Aufbau von Lern- und Forschungskapazitäten in der strukturellen und funktionellen Analyse von Biomolekülen für die Bedürfnisse der Biomedizin und Biotechnologie

Hintergrund des Projekts

Biomedizin und Biotechnologie sind moderne wissenschaftliche Bereiche, deren Weiterentwicklung dazu beiträgt, die Gesundheit der Bevölkerung, sowie der Umwelt zu verbessern. Strukturbiologie identifiziert das Wesen schwerer Erkrankungen und bildet die Grundlage für die Entwicklung potenzieller Medikamente. Strukturbiologie kann auch potenziell schädliche Substanzen determinieren und deren Auswirkungen auf die Umwelt analysieren. Was in der österreichisch-slowakischen Grenzregion fehlt, ist eine pädagogische und wissenschaftliche Forschungsbasis, zur Ausbildung von Spezialisten, die in der Lage sind, ihr Wissen in diesem Forschungsfeld, in der Praxis einzubringen.

Projektinhalt

Durch das vorliegende Projekt wird in der Grenzregion zwischen Österreich und der Slowakei ein Zentrum für exzellente Hochschulbildung, basierend auf wissenschaftlicher Forschung im Bereich der Strukturbiologie geschaffen. Die Forschungsaktivitäten basieren auf der Lösung von gemeinsamen Forschungsproblemen bei der  die Analyse und Charakterisierung von Proteineigenschaften. Im Rahmen des Projekts wird moderne Gerätetechnik auf dem Gebiet der Strukturbiologie, Biomedizin und Biotechnologieangeschafft, um den Projektpartnern Forschung und Bildung auf qualitativ viel höherem Niveau zu ermöglichen. Gleichzeitig sollen die Geräte auch für StudentInnen und ForscherInnen und externe WissenschaftlerInnen zur Verfügung gestellt werden. Da es in der Grenzregion an professionellem Bewusstsein für die Einsatzmöglichkeiten und die Bedeutung der Strukturbiologie mangelt, werden Bildungsaktivitäten in Form von Vorträgen, Seminaren, Workshops und Konferenzen für Fachleute, StudentInnen und andere Interessensgruppen aus beiden Regionen organisiert. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sind eine Website, Pressemitteilungen und Social-Networking Aktivitäten geplant.

Highlights

Eckdaten zum Projekt



Laufzeit

01/2019-12/2021

Förderprogramm

Interreg Slowakei-Österreich 2014-2020

Projektbeteiligte

Ústav Molekulárnej Biológie Slovenskej akadémie vied (SK) (Leadpartner)

Universität Wien (AT)

Projektbudget der Wiener Organisationen

€ 345.600 davon EFRE: € 293.800