Gründung eines Hitech-Zentrums zum Wissensaustausch zwischen Universitäten und Unternehmen zum Thema Innovationen und Technik

Hintergrund des Projekts

Hightech gehört zu jenen Branchen, die nach wie vor über großes Wachstumspotential verfügen, denen es aber an gut ausgebildeten Fachkräften mangelt. Europa verdankt seinen Wohlstand und sein Wirtschaftswachstum zum großen Teil den technologischen Entwicklungen und der Forschung. Dabei muss bedacht werden, dass der alte Kontinent zunehmend mit aufstrebenden Wirtschaftsmächten aus dem asiatischen Raum um seine Position als Innovator im Technologiesektor konkurrieren wird müssen. Um in diesem Wettkampf zu bestehen,  muss die Attraktivität von technischen Studiengängen erhöht und ihnen ein wichtiger Stellenwert in der Bevölkerung beigemessen werden.

Projektinhalt

In der österreichisch-slowakischen Grenzregion befinden sich vier Universitäten, die über eine hohe Kapazität für Markt- und Innovationsforschung verfügen. Eine Maßnahme, um das vorhandene Wissen der Studierenden technischer Studienrichtungen und die Fähigkeiten und Berufserfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Technikbranche zu nutzen, war es diese an einem Ort zu bündeln. Mit der Gründung eines grenzüberschreitenden HiTECH Zentrums wurden die österreichischen und slowakischen Studierenden zur Kooperation und zum Wissensaustausch mit den Kolleginnen und Kollegen der jeweiligen Nachbaruniversität animiert. Diese Zusammenarbeit brachte ihnen nicht nur neue Erfahrungen, sondern steigerte durch die Gewährleistung der spezifischen Qualifizierung der Uni-Absolventinnen und -Absolventen auch deren Chancen am Arbeitsmarkt. Das Zusammenwirken von Startup-Firmen mit Studierenden im HiTECH Centrum kam nicht nur der gesamten Hightech-Industrie zu Gute. Die lokalen Arbeitsmärkte wurden durch diese Investition stimuliert, was wiederum das Wirtschaftswachstum begünstigte.

Highlights

Diverse Präsentationen, Vorträge und Publikationen können hier eingesehen werden

http://www.hitechcentrum.eu/www/de/downloads

Eckdaten zum Projekt

Laufzeit 12/2010-11/2014
Förderprogramm ETZ Slowakei-Österreich 2007-2013
Projektbeteiligte

Technische Universität Wien (Leadpartner) (AT)

Wirtschaftsuniversität Wien - Institut für Marketing Management (AT)

INiTS-Universitäres Gründerservice Wien GmbH (AT)

Wirtschaftsuniversität Bratislava (SK)

Projektbudget der Wiener Organisationen € 445.200 davon EFRE: € 378.400

Weitere Informationen zum Projekt

Projektwebsite

http://www.hitechcentrum.eu/