Digitale & Mediale Kompetenz für SchülerInnen und LehrerInnen

Hintergrund des Projekts

Das globale digitale Zeitalter kennt keine Grenzen. Die Dominanz von Internet, sozialen Medien und digitaler Technologie ist ein grenzüberschreitendes Phänomen. Als Folge bringt sie auch Herausforderungen mit sich - besonders im schulischen Bereich. Der sichere Umgang mit dem Internet bzw. Fake News und Cyber Mobbing sind nur einige Themen, für die Kinder sensibilisiert werden müssen. Weiters müssen SchülerInnen für zukünftige digitale Berufe begeistert und vorbereitet werden. Lehrkräfte müssen geschult werden, um digitale Technologien ins Klassenzimmer zu holen und dadurch Kinder und Jugendliche zeitgemäß und auf neue Berufsbilder angepasst unterrichten zu können.

Projektinhalt

Das übergeordnete Ziel dieses Projekts ist es, digitalen Unterricht in AT und CZ (Schulen in den Projektregionen von Südmähren, Vysocina und Wien) nachhaltig zu verbessern und die SchülerInnen für die Erfordernisse der digitalen Arbeitswelt zu qualifizieren. Die Partner erstellen eine mehrsprachige eLearning Plattform mit einem eLearning Angebot, das 5000 SchülerInnen im Alter von 6-15 und LehrerInnen die notwendigen Kompetenzen für digitale Technologien bzw. zukünftige, digitale Berufe vermittelt. In 300 Ausbildungskursen werden mindestens 300 Lehrkräfte in 100 Schulen ausgebildet. Davon profitieren nicht nur SchülerInnen und PädagogInnen selbst, sondern ebenfalls technologische Firmen, deren Bedarf an Lehrlingen mit spezifischen, digitalen Kompetenzen von Jahr zu Jahr steigt. Durch den Aufbau von grenzüberschreitenden Schulpartnerschaften wird der Austausch von Best Practice und Erfahrungen angeregt und gefördert. Durch die Evaluierung des Projekts werden Strategien abgeleitet werden, die Entscheidungsträgern helfen sollen, digitale und mediale Kompetenzen bestmöglich im Unterricht zu integrieren.

Highlights

Zwei tschechische Lehrer aus Vysočina bereiteten am 17. März 2021 ein Webinar mit dem Titel "Online tools fpr school activities" für österreichische LehrerInnen aus Wien vor. Die präsentierten Tools waren: answergarden.ch, flippity.net, mentimeter.com, socrative.com, nearpod.com, linoit.com. Diese Tools können im Fernunterricht, aber auch zum Testen, Präsentieren, Sammeln von Informationen oder zum Spaß verwendet werden. Die Videoaufnahme vom Webinar finden Sie auf dem Link ganz unten.

Password: Qa3342Ew

Die Tutorials zu den einzelnen im Webinar vorgestellten Online Tools sind unter folgendem Link unter "Dokumente" zu finden.

Eckdaten zum Projekt

Laufzeit

10/2019-09/2022

Förderprogramm

Interreg Österreich-Tschechien 2014-2020

Projektbeteiligte

Bildungsdirektion für Wien (AT) (Leadpartner)

Wirtschaftsagentur Wien (AT)

Vysočina Education (CZ)

Lužánky Freizeitzentrum Brno (CZ)

Projektbudget der Wiener Organisationen

€ 860.600 davon EFRE: € 731.500